Doko-Meisterschaft 2014 - Schützencorps Hoya von 1856 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Doko-Meisterschaft 2014

 
 
 
 
 

                             21. offene Doppelkopfmeisterschaft

Nun ist sie auch schon wieder Geschichte, die 21. offene Meisterschaft. Es fanden sich 64 Teilnehmer ein, die dann pünktlich um 14 Uhr die Ausspielungen begannen. Einige der Starterinnen und Starter hatten sich schon vorab "warm" gespielt.

Nach zähem Ringen und 60 Spielen an 3 verschiedenen Tischen standen die Sieger fest. Meisterin wurde erstmals eine Dame aus Hoya. Martina Prasse konnte sich mit 114 Gesamtpunkten von der weiblichen Konkurrenz absetzen und den stattlichen Pokal mit nach Hause nehmen.

Die Siegermannschaft des letzten Jahres, "Die Armleuchter" gerufen, konnte in der Besetzung H. Wulfers, E. Glander, W. Meyer und G. Weilke ihre Spitzenstellung verteidigen. Stadtmeister darf sich jetzt Erich Glander nennen, der die gesamte Konkurrenz klar beherrschte und mit 146 Spielpunkten den1. Platz belegte. Hier erhielt der Sieger neben dem Pokal auch die ansehnliche Siegprämie von 500 Euro. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die beiden Nienburger Gerhard Lilie und Christian Twachtmann, die für ihre 124 beziehungsweise 123 Punkten ebenfalls mit einem Pokal und wertvollem Preis ausgezeichnet wurden. Einen Preis erhielten alle Teilnehmer des 5-stündigen Kartenevents, die ganz nach dem Veranstaltungsmotto "Miteinander reden - miteinander spielen" einen netten harmonischen Nachmittag verbracht haben.

Das Schützencorps Hoya und Spielleiter Helmut Meyer bedanken sich bei allen Sponsoren der Veranstaltung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü